Förderkreis
Erfahrungen
Geschichte Förderkreis
Öffentlichkeitsarbeit
> Prospekt des F-Kreises
> Darmstädter Echo
> Ministerium Hessen
> Ministerium Nieders.
Termine
Kontakt und Hilfe
Der andere Kuss
Buchbestellung
Mitglied werden
Darmstädter Echo

Die Familie soll gesunden

Förderkreis gibt Partnerinnen von Alkoholabhängigen neues Selbstwertgefühl

In der modernen Gesellschaft gibt es zum Glück vielfältige Hilfsangebote für Leute, die in einen Teufelskreis von Drogen, etwa Alkohol, geraten sind. Dass diesen Abhängigen nahestehende Personen – häufig Angehörige oder Lebenspartner – fast immer auch unter den Auswirkungen der Probleme leiden, bleibt meist im Verborgenen. Ihnen wird wenig Hilfe angeboten. Mühsam müssen sie selbst etwas finden, was ihnen persönlich weiter hilft.

Vor ungefähr zehn Jahren wurde es S.M. bewusst, dass ihr Mann Schwierigkeiten mit Alkohol hat. Lange hat sie sich gewehrt, etwas von sich aus zu tun, um ihr Zusammenleben zu verändern. Dass sie bei sich selbst anfangen musste, ist ihr nach und nach in den Sinn gekommen. Über eine Freundin gewann sie Kontakt zur Selbsthilfegruppe „Frauen helfen Frauen“. Das war genau das Richtige für sie.

Frauen, deren Selbstwertgefühl meist am Boden ist, lernen dieses wieder stückchenweise aufzubauen und damit aus einer vorgeprägten Rolle heraus zu kommen. Zum Beispiel soll die Fähigkeit erlernt werden, dem Partner Grenzen zu setzen. Dabei soll allerdings nicht der Partner verändert werden, sondern bei sich selbst sollen die Frauen mit Veränderungen anfangen.

Der Leitgedanke der Selbsthilfegruppe ist die Gesundung der Familie. S.M. und ihr Mann haben es geschafft. Er lebt seit drei Jahren alkoholfrei. Die positiven Erfahrungen, die S.M. gemacht hat, möchte sie mit anderen betroffenen Frauen teilen. Frau S.M. ist unter Tel. Nr...... zu erreichen.